Idris Ackamoor & The Pyramids - WE BE ALL AFRICANS

Idris Ackamoor & The Pyramids
WE BE ALL AFRICANS (180G LP + CD)
12" Vinyl lp + cd D
Strut / Strut144LP / 128951

Image of the Record Front Side
Image of the Record Back Side
Der Klang der Familie: zweites Album mit Originalstücken nach der Reinkarnationvon 2010. Die LP erscheint auf 180 Gramm Vinyl. inklusive Album-CD.

The Pyramids stehen in der spirituellen Nachfolge von Sun Ra, und so avantgardistisch klingt das afroamerikanische Jazz-Kollektiv auch. Es wurde 1972 in Yellow Springs, Ohio, von dem 1951 in Chicago als Bruce Stephen Baker geborenen Multiinstrumentalisten, Komponisten, Schauspieler und Stepptänzer Idris Ackamoor gegründet. Für die bis 1977 existierende Formation war die Verbindung von hymnischem Gesang sowie Saxophon- und Flöten-Improvisationen mit afrikanischer Rhythmik und Tanz ein zentrales Motiv. Neben Blasinstrumenten und Perkussion sind zwei Bässe und der Verzicht auf Gitarren stilprägend für den Pyramids-Sound. Die Band hinterließ mit "Lalibela" (1973), "King Of Kings" (1974) und "Birth Speed Merging" (1976) drei Alben. Sie wurden 2012 von Disko B neu aufgelegt. Zu diesem Zeitpunkt hatte Idris Ackamoor die Pyramids mit einigen der Originalmitglieder und ähnlichem musikalischen Konzept wie in den Siebzigern reanimiert. Im Anschluss an einige frenetisch bejubelte Tourneen durch Europa (2010-12) entstanden die Aufnahmen für das Album "Otherworldly", das ebenfalls 2012 auf den Markt kam. "We Be All Africans" wurde in Berlin in Max Weissenfeldts analogem Philophon Studio eingespielt und bietet sieben Afro-Jazz-Funk-Stücke, die Kennern der Materie das Herz höher schlagen lassen.
(added: 2016-06-08 14:12:16 )
Last Copy!
25.99 EUR *
Black
c78-nk
Chart Position
Black
pos. 80
peak pos. 62
VÖ:
08.06.2016
wieder da:
24.01.2017