RESTLESS (CD)
RESTLESS (CD)

Back
Artist

Terranova

Titel

RESTLESS (CD)

Label
Kompakt CD 123

Der Mitreißende Neue Langspieler Von Terranova, Mit Einer Lässigen Mische Von Instrumental- Und Vocal- Housetracks Für Tanzflure, Wohnzimmer Und Weltraumkapseln • Mit Gastauftritten Von Stereo Mcs, Mandel Turner, Cath Coffey, Bon Homme & Lydmor

stock
on Stock
Add to basket

14.99
* Preise inkl. MwSt zzgl. Versandkosten.
free
GER

CD
CD/DVD
c58-ak
-
House
-
pos. 97
peak pos. 97
11.05.2015
-
-

also available as:
Sales Information:


Returning to the full-length format after their much-acclaimed 2012 album HOTEL AMOUR (KOMPAKT 248 CD 95), open band project TERRANOVA (aka DJ/Producer duo Fetisch & &ME) presents new magnum opus RESTLESS - a finely tuned succession of excitingly straightforward house bangers and a brilliant study in gravitational pull. Much like their previous releases, the album was produced in "liquid Terranova soundsystem" fashion - a smooth blend of instrumental and vocal tracks created with the help of old and new friends. For

Restless , this global family of soul sisters and brothers includes CATH COFFEY, LYDMOR, BON HOMME, STEREO MCS and MANDEL TURNER - all revelling in the wholesome house lunacy that is Terranova's signature move. As the center of a cooperative consortium with shifting focal points, Fetisch & &ME have indeed amassed an imposing expertise in their open-minded approach to production, their cosmic grooves and the high-flying melodies.

Inspired by both interpersonal and interstellar travellings, RESTLESS couldn't have been named in a more appropriate manner, constantly propelling forward its protagonists without loosing the slightest ounce of momentum in between takeoffs. After the meticulously refined, panoramic patchwork of HOTEL AMOUR - which was mostly produced in Paris -, the new album was recorded from November 2014 through January 2015 in Berlin bedrooms and mixed in Keinemusik s Wedding studio... and these ten cuts have a definitive Berlin flair to them. There's also no mercy for stalling vintage studio nerdism - with the band members taking pride in using banged-up, old laptops, keeping the album's bang-per-bucks sonics slinky and bendy.

Opener TELL ME WHY wastes no time with elaborate countdowns or some ambient pad dragging on - starting out with the characteristic vocals from Stereo MCs front man Rob Birch, the track immediately cuts to the chase with its well-pronounced rhythm section and a simple, but sturdy bass. As is the custom with TERRANOVA, the cameos don't end here - NY house agent provocateur Mandel Turner makes a well-intonated appearance on protofuturistic strobe manifesto UNDERVERSE (refering to a constellation of dark, new stars), while singer Cath Coffey performs on uncanny valley's national anthem TWISTED SOULS, again deploying her unique brand of anarchist logotherapy after last year's HEADACHE EP (KOMPAKT 296). With Bon Homme aka Tomas H¯ffding, another known collaborator takes a stand on RESTLESS SUMMER, a pinnacled reimagining of "Endless Summer" from the PAINKILLER EP (KOMPAKT 262) - less campfire and more wormhole, his lyrics take on an urgency unheard in the parent track. Tomas is also featured on SKIN & BONES, where he lands a flawless duet with partner in crime Lydmor - equally melancholic and muscular, this one is sure to become a crossover triumph on all sorts of bunfights.

From the sequenced beauty of GOLDILOCKS to the intuitive mayhem of WATCH ME or the ruggedness of house jam LABRADOR, the album is a quest for the outer rim of club culture, looking for habitable exoplanets beyond the main floor. This becomes nowhere as clear as on the appropriately named KEPLER 186F, both a tribute to NASA s iconic Kepler project and a thrilling amalgamation of pounding drums and sharp synth stabs - the perfect soundtrack to the lumps and bumps of humanity's race to space. This larger-than-terrestrial-life journey finds a suitable conclusion in UCHj NO INU, translatable as "dog in space : it's TERRANOVA's executive producer, driving force and guest vocalist Rocco (the choc labrador) who takes center stage here, lending his lyrical musings to a highly energizing cut and wrapping up the riveting listening experience that is RESTLESS - an ideal sonic companion for dance floors, living rooms and space pods alike.
(de) • Der mitreißende neue Langspieler von TERRANOVA, mit einer lässigen Mische von Instrumental- und Vocal- Housetracks für Tanzflure, Wohnzimmer und Weltraumkapseln • Mit Gastauftritten von STEREO MCS, MANDEL TURNER, CATH COFFEY, BON HOMME & LYDMOR

Zum Langspielformat zurückkehrend nach dem hochgelobten 2012er Album HOTEL ALMOUR (KOMPAKT 248 CD 95), präsentiert das offene Bandprojekt TERRANOVA (alias DJ/Produzenten-Duo Fetisch und &ME) mit RESTLESS ein neues Meisterwerk - eine famos aufeinander abgestimmte Sammlung von erfrischend direkten House-Schiebern sowie eine brilliante Studie ¸ber Gravitationskräfte. Wie schon die vorangegangenen Releases wurde das Album nach Manier des sogenannten "liquid Terranova Soundsystems" produziert - eine lässige Mische von Instrumental- und Vocaltracks, mit alten und neuen Freunden eingespielt. Für "Restless" sah sich diese globale Familie von Seelen- und Rhythmusverwandten durch CATH COFFEY, LYDMOR, BON HOMME, STEREO MCS und MANDEL TURNER vertreten - alle im erbaulichen House-Irrsinn badend, der ein Markenzeichen von Terranova ist. Als Mittelpunkt eines ständig changierenden Koop-Konsortiums haben Fetisch und &ME sich eine Aufgeschlossenheit bewahrt, die ihnen bei der Produktion von kosmischen Grooves und befl¸gelten Melodien zugute kommt.

Inspiriert von sowohl interpersonellen als auch interstellaren Reisen, hätte man für RESTLESS keinen besseren Namen finden können - dank konstantem Drang nach vorne, niemals auch nur ein Quäntchen an Schwung zwischen den Abflügen verlierend. Nach der sorgfältig verfeinerten Panoramarezeptur des hauptsächlich in Paris produzierten HOTEL AMOUR folgt nun gewissermaflen das Berlin-Album, aufgenommen zwischen November 2014 und Januar 2015 im Winter der Hauptstadt, in Schlafzimmern und auf dem Weg, zusammengemischt im Weddinger Studio von Keinemusik. Zeit oder Gnade für analoges, irgendwie-vintage-mäßiges Nerdtum kannte man dabei nicht - und macht erst recht keine Anstalten den gewissen Stolz über die Arbeit an leicht verranzten Laptops der vorletzten Generation zu verbergen. Das hält die Beats geschmeidig und die Flächen auf den Punkt.

Der Opener TELL ME WHY etwa verzieht keine lange Ambient-Miene und kürzt den Countdown zum robusten Beat- und Bassgeschehen mit den charakteristischen Vocals von Stereo MCs Frontmann Rob Birch einfach ab. Wie von TERRANOVA zu erwarten, bleibt es nicht bei dem einen Cameo-Auftritt - NY-House Doppelagent Mandel Turner gibt sich die wohlintonierte Ehre auf dem protofuturistischen Strobomanifest UNDERVERSE (auch eine Konstellation von neuen dunklen Sternen), während Cath Coffey für TWISTED SOULD die Nationalhymne von Uncanny Valley singt, nach der letztjährigen HEADACHE EP (KOMPAKT 296). Auf RESTLESS SUMMER kehrt mit Bon Homme alias Tomas Hoffding eine weitere vertraute Stimme zurück, im Einsatz f¸ür die zugespitzte Neufassung des von der PAINKILLER EP (KOMPAKT 262) bekannten "Endless Summer" - im Original ebenfalls von ihm gesungen, verlässt Tomas hier allerdings das sommerliche Lagerfeuer und wechselt in ein zwingenderes Register. Wir finden ihn wieder auf SKIN & BONES, wo er mit seiner Komplizin Lydmor ein makelloses Duett hinlegt - gleichermaßen melancholisch wie muskulös, ist dies ein triumphaler Crossover über verschiedenste Tanzflure hinweg.

Zwischen der sequenzierten Schönheit von GOLDILOCKS, dem energetischen Puls von LABRADOR und dem kreativen Chaos von WATCH ME spannt das Album sein Netz auf, eine Reise zum äußersten Plattentellerrand der Club-Kultur, auf der Suche nach bewohnbaren Exoplaneten jenseits der Hauptbühne. Das wird nirgends so deutlich wie auf dem ziemlich sachgerecht betitelten KEPLER 186F, sowohl ein Tribut an das legendäre Kepler-Projekt der NASA wie auch ein mitreiflendes Amagam aus pochenden Drums und scharfen Synthspitzen - der perfekte Soundtrack zur inneren Weltraumfahrt. Einen mehr als sinnigen Cliffhanger findet die Tour zu den Sternen schliefllich in UCHU NO INU (übersetzbar als "Hund im All"), einem wunderbar exzentrischem Track zu dem TERRANOVAs ausführender Produzent, treibende Kraft und Gastsänger Rocco (der schokofarbene Labrador) sein unverwechselbares Idiom beisteuert.
(added: 2015-05-06 14:06:30 )
Customers who bought this item also bought :

Folgende Artikel könnten auch interessant sein:


Kompakt Memory Spiel
Kompakt / Kom tex 46

Kompakt Total Girl Hoo
Kompakt

The Field Anker Girl S
Kompakt

Kompakt Rec Hooded Swe
Kompakt

Kompakt Logoshirt (Bla
Kompakt

Speicher Rec Girlshirt
Speicher

The Field Anker Girl S
Kompakt

CDJ Bag Yellow (for 32
NTL DJ Components / CDJBA

Headphone RHP-10
Reloop / 221182

Komplettes Pflegeset I
Analogis / 6080

Reloop Ampire D2500
Reloop / 224227

UDG Producer Bag (Blac
Ultimate DJ Gear - UDG /

DJ Case 60er Club (Sil
Reloop Club Series (21848

Slipmats Missill Targe
Ortofon (177610)

DJ Case P100 Soft (Bla
Amabilia / 1112

URL for your Homepage:
https://www.decks.de/t/terranova-restless/c58-ak