CHASE ACROSS ORION (LP)
CHASE ACROSS ORION (LP)

Back
Artist

The Outer Space

Titel

CHASE ACROSS ORION (LP)

Label

Tucxone Records / TXN004LP


12 inch lp
please login for sounds
1. a1: the oort cloud
2. a2: gamma ray bursts
3. a3: the gate at quasar z 131
4. a4: coma cluster
5. b1: spooky action at a distance
6. b2: unstable pulsar
7. b3: ether
8. b4: escape from centaurus a

Sie sind durch den Weltraum gereist und haben die Grooves unserer Galaxie erkundet – ohne Furcht und festes Ziel, aber mit Seele und großer Neugier: Die erste bemannte Fahrt von Outer Space zu den Ausläufern des Sonnensystems heißt Chase Across Orion. Die Kommandozentrale war das Soundlabor von Tucxone Records, selber Pioniere der musikalischen Raumfahrt. Geplant und vorbereitet haben Outer Space ihren Raketenstart in die Musikszene heimlich in Barcelona.

Out of Stock
Out of Stock
Locked basket

23.99
* Preise inkl. MwSt zzgl. Versandkosten.

If this item is back in stock, then you will get an infomation E-Mail!
free
US

12 Inch LP
Vinyl
c7y-ru
Black
Funk
Black
pos. 14
peak pos. 14
29.08.2016
-
19.09.2016

Sales Information:

„Nicht viele wagen sich an eine interstellare Reise dieser Größe. Wir werden ihren Namen niemals vergessen und brennen ihn mit Feuer in den Nachthimmel: Outer Space.“
Nacho Álvaro aka Patillas DJ
(El Canto del Grillo, RNE)

Die meisten Mitglieder von Outer Space haben in dunklen Höhlen den Jazz gelernt. Joan Urpinell und Alex Molas (Gitarre und Bass) bringen zudem reichlich Erfahrung aus Soul & Funk-Bands mit, Ramón Aragall (Schlagzeug) kennt sich auch mit Pop & Rock aus. Gorka Garay und Aram Montagut (Tenor-Sax und Posaune) sind mit international bekannten Jazz-Künstlern aufgetreten. Jordi Gasas (Percussion) spricht die Sprache von Afrobeat und Jazz und ist zusammen mit Marc Mena (Trompete) der Kapitän des Schiffs.

Apropos Marc Mena: Er ist der Kopf der Band, der Komponist, das verrückte Genie hinter den Riffs und den dämonischen Melodien. Als Küchenchef mixt er musikalische Essenzen aus der ganzen Galaxie zu einer Musik, die schwärzer ist als das Herz der Nacht. Und zwar so, wie man das in den Sechzigern und Siebzigern gemacht hat: Die Drums kommen aus dem Deep Funk, Bass und Gitarre zerschneiden die Luft. Mena interessiert sich für strukturierte Songs, für Musik, deren Essenz nicht verwässert wird durch Stilwechsel und endlose Improvisationen.

„Jagd zum Orion“

Outer Space hatten gerade erst mit den Proben angefangen, als sie bereits das erste Video ins Internet stellten. Es dauerte eine Weile, bis Tucxone Records aufmerksam wurde und sich bei ihnen meldete, doch Band und Label waren sich sofort sympathisch. „Wir haben uns bei den Aufnahmen gut aufgehoben gefühlt und waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden und stolz. Das Album analog aufzunehmen, hat echt den Unterschied gemacht“, sagen Outer Space über die gemeinsame Arbeit. „Es ist einfach magisch, alle Spuren auf einmal aufzunehmen. Deswegen klingt unser Album, als wäre es in den Sechzigern entstanden“.

Der Titel macht bereits klar, worum es geht: wilde Verfolgungsjagden durch die Galaxis. Während der Arbeit an den Songs wollte die Band vor allem eine bestimmte Atmosphäre erzeugen. Aus diesem Gefühl ergaben sich die Basslinien und danach die Bläser-Einsätze – und manchmal auch andersrum. Dabei wurde der Bass mit der Gitarre kombiniert, um noch größere Wucht zu erzeugen, wie das schon The Meters oder jüngst The Budos Band gemacht haben. Die Bläser stellen harmonische Strukturen in den Hintergrund und setzen ganz auf starke, aussagekräftige Melodien.

Herausgekommen ist eine hypnotische Instrumentalmusik, die die Fantasie beflügelt und die Zuhörer zu einer einzigartigen Reise durch das All und die Welt der Science Fiction verführt. Der Weltraum als Inspirationsquelle versiegt schließlich nie.

„Eine einzigartige Reise durch Raum und Zeit an die Grenzen der Black Music. Outer Space verbinden auf ihrem Album perfekt äthiopische Sounds mit wilden Grooves.“
Sr. Lobezno (Afrodisiaclub)

https://outer-space.bandcamp.com/album/chase-across-orion
(added: 2016-08-29 11:04:31 )
Customers who bought this item also bought :

Folgende Artikel könnten auch interessant sein:


Platinum Record Clock
Karlsson / ka4824

Protect 1000 - Schutzh
Zomo / 2176

CD Bag Small (navy)
Zomo / 2182

DJ Tank Bag (Green)
zomo (1557)

Twin Set Concorde Digi
Ortofon / 221667

CD Bag Large (Premium
Zomo / 2145

Mixingbag DN-B01 BK
Denon

LP Alu Case (for 25x 1
Beco / 1025

VINYLBOX VS-BOX 50 (WA
Zomo / 2376

DJ Mixer RMX-20 (Black
Reloop / 220770

Mikrofon RSM-158
Reloop (218256)

Vinyl Divider White (L
Glorious DJ (217947)

Galaktika Deckenleucht
Lockengeloet

Leonora SX Wandleuchte
Lockengeloet

OM Nightclub S Tonabne
Ortofon (404)

URL for your Homepage: